Seit dem 1. Februar habe ich, Daniela Lintker, meine Tätigkeit als Beratungslehrerin an unserer Schule aufgenommen. Ich berate alle Schüler, Eltern und Kollegen der Schule, wenn Sie Probleme haben. Beratung ist immer freiwillig und vertraulich. Termine können Sie gerne per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, über das Sekretariat oder persönlich mit mir vereinbaren. Weitere Informationen finden Sie hier auf unserer Homepage.

                 Ihre Daniela Lintker, Beratungslehrerin

Ab sofort können Sie Ihr Kind für die Osterferienbetreuung anmelden. Die Betreuung ist kostenpflichtigen und immer für die gesamte Woche. Jede Woche kostet 55 € (inkl. Material, Fahrkarten, Mittagessen). In der ersten Woche findet sie an unserer Schule statt, in der zweiten Woche an der Grundschule Kardinal-Galen. Alle weiteren Informationen finden Sie hier. Den Anmeldebogen können Sie herunterladen. Anmeldeschluss ist am 15.3.2019. Eine spätere Anmeldung kann nicht mehr berücksichtigt werden.
Am Freitag, 14.12.2018 hatte der 4. Jahrgang einen Projekttag mit dem Polizeiorchester. Mit Musik und Workshops bekamen die Schüler viele Informationen zu den Themen "Ausgrenzung", "Gewalt und Zivilcourage" und "Neue Medien bis hin zu Cybermobbing". Aber auch der musikalische Aspekt fehlte nicht in einem Teil mit Body Percussion. Besonders beeindruckt hat aber die Geschichte von "Namene", einem dunkelhäutigen Mädchen, deren Eltern schon lange vor ihrer Geburt nach Deutschland kamen, und die wegen ihrer Hautfarbe von einigen Schülern bedrängt und unter Druck gesetzt wurde. Ihre Gefühle vertonte das Polizeiorchester auf wunderbare Weise. Und bei der Vorstellung der Instrumente waren die Schüler sehr überrascht, als auch viele Filmmusik-Klassiker zu hören waren, die viele von ihnen wiedererkannt haben.
Wir weisen darauf hin, dass in den Weihnachtsferien die gesamte Schule geschlossen ist. Auch das Sekretariat und der Ganztag sind nach dem 21.12.2018 nicht mehr erreichbar. Ab dem 7. Januar 2019 sind wir wieder für Sie da.
Am Freitag, 30.11.2018 fand in unserer Schule unser Weihnachtsbasar statt. In den drei Tagen vorher wurde eifrig gebastelt, gebacken, geklebt und geprobt, damit wir viele wunderschöne Weihnachtsdekorationen verkaufen konnten. Angereichert wurde der Nachmittag zusätzlich durch viele Auftritte und Aufführungen. Zusätzlich gab es ein riesiges Kuchenbuffet, Würstchen, Chilli con carne und Glühpunsch. Der gesamte Erlös kam unserem Förderverein zugute. Vielen Dank für Ihre Spenden und Ihre Unterstützung an den Ständen!


Am Donnerstag, 20.12.2018 feiern wir unseren diesjährigen Schulgottesdienst in der katholischen Kirche St. Martin, Nußriede 21. Sie sind herzliche eingeladen, sich mit uns auf Weihnachten einzustimmen! Wir beginnen, wenn alle Klassen gegen 9:00 Uhr da sind.
Vom 28. bis zum 30. November wird an unserer Schule gebastelt, geprobt, gehämmert und gebacken. Dort finden unsere Weihnachtsprojektage statt. Das Ergebnis können Sie dann am Freitag, 30. November 2018 nachmittags von 15 bis 18 Uhr bewundern und auch kaufen. Alle Einnahmen kommen unserem Förderverein zu Gute. Für Ihr leibliches Wohl ist ebenfalls gesorgt. Kuchen, Chilli und Bratwürste sowie warme und kalte Getränke werden angeboten. Schauen Sie doch mal vorbei und stimmen Sie sich auf die Adventszeit ein! Wir, besonders unsere Schüler und Schülerinnen, freuen uns auf Sie!
Ab sofort können für den zweiten Jahrgang die Themenschwerpunkte in der Nachmittagsbetreuung des Ganztages und die AGs der Dritt- und Viertklässler gewählt werden. Abgabeschluss ist am 30.11.2018. Werden die Wahlbögen nicht fristgerecht eingereicht, werden die angemeldeten Kinder auf die noch freien AG-Plätze verteilt.
Die Betreuungszeiten und Orte der kostenpflichtigen Ferienbetreuung durch die Johanniter stehen für das Jahr 2019 fest. In diesem Brief finden Sie alle Termine und Orte für Ihre Planung.
Am Donnerstag, 25.10.2018 fand unser zweites Elterncafé statt. Hier bietet sich die Möglichkeit, über die Klassengrenzen hinaus miteinander ins Gespräch zu kommen. In anregenden Gesprächen zusammen mit Frau Dreyer und Frau Bücking gab es viele Themen, so z.B. auch, wie man Familien unserer Schule mit Migrationshintergrund noch besser unterstützen kann.
Sehr schade war jedoch, dass das Elterncafe trotz mehr als doppelt so vielen Anmeldungen nur von 15 Elternteilen besucht war. Der meiste Kaffee wurde deshalb vergebens gekocht.
Es wäre schön, wenn nächstes Mal noch mehr Eltern dieses Angebot annehmen würden.