Am Freitag, 28.6.2019 werden von 10:30 - 11:45 Uhr die Ergebnisse aus der Projektwoche "Abfall? - Nein, danke!" in der Turnhalle präsentiert. Eine Woche lang haben die zweiten bis dritten Klassen sich mit den Themen Abfall, Abfallvermeidung und -wiederverwertung beschäftigt. Außerdem wurden aus dem gesammelten Abfällen jede Menge spannende Sachen hergestellt. Neugierig geworden? Sie sind herzlich eingeladen, zur Präsentation zu kommen!
Wir wünschen allen schöne und erholsame Sommerferien!
Die Schule startet wieder am Donnerstag, 15.08.2019 um 8:00 Uhr.
Am Samstag, 17.8.19 um 9:00 Uhr  ist in der Matthiaskirche der Einschulungsgottesdienst.
Die Einschulungsfeier in der Schule beginnt um 10:00 Uhr.
Die Teilnahme aller Klassen des 2. und 3. Jahrgangs am Projekt "Abfall - nein danke!" war ein großes Geschenk sowie ein voller Erfolg.
Die Schüler*innen beschäftigten sich in der Woche teilweise unkonventionell und hauptsächlich kreativ-künstlerisch mit dem Thema Abfall.
Dabei wurde über Abfalltrennung, - recycling, -vermeidung und nachhaltigem Konsum nachgedacht, gesprochen sowie Neues aus Abfall geschaffen.
Die Kinder waren gut vorbereitet durch Gespräche in der Klasse, die Führung eines "Mülldetektivbüchleins" sowie durch die Teilnahme an einem erkenntnisreichen Papierschöpf-Workshops und einen Besuch der Abfalldeponie im nahegelegenen Stadtteil Lahe.
Eine Woche lang standen für 10 Projektgruppen Klassenräume sowie Werk- und Musikraum zur Verfügung, in denen ca. 50 Auszubildende des Birkenhof Bildungszentrums (Fachschule Sozialpädagogik / Bethel im Norden / Kirchrode) mit den ca. 180 Schüler*innen unserer Schule spielten, sangen, malten und werkelten und auch probten, um bei der Abschlussveranstaltung am Freitag in der Turnhalle samt Ausstellung der entstandenen Objekte beim "Markt der Möglichkeiten" ihre diversen Projektergebnisse zu präsentieren.
In verschiedenen Workshop-Gruppen wurden neue Kleidungsstücke aus gesammelten Stoff- und anderen Materialresten geschneidert, Kuscheltiere entworfen und genäht und sogar Möbel entworfen. Ein dabei entstandenes Sofa aus Paletten und Matratzen-Resten soll Einzug in die neuen Räumlichkeiten der Schülerbücherei finden.
Andere Gruppen bauten Fabelwesen aus Abfällen, konstruierten Insektenhotels und entwarfen Musikinstrumente, die in einem fulminanten Abschlusskonzert eingesetzt wurden. In weiteren Arbeitsgemeinschaften entstand eine Stadt der Zukunft, Tokyo genannt und in einem "Open Space-?-Workshop" konnten die Gruppenmitglieder mit ihren Betreuer*innen eigene Ideen ungefiltert verwirklichen und so entstanden z.B. neben Burgen und Phantasiehäusern auch u.a. ein "Katzenhotel".
Bedanken möchten wir uns bei allen Initiatoren des Projekts, den Mitgliedern des Figurentheaters "Die Füchse", bei der Bürgerinitiative Umweltschutz, bei den Mitarbeitern der Abfallwirtschaft Region Hannover, bei den Ansprechpartnerinnen des Birkenhofs, aber ganz besonders bei den angehenden Erzieher*innen des Birkenhofs, die mit "Hirn, Herz und Hand" den Kindern eine wunderschöne und sicherlich nachhaltige Erfahrung hinsichtlich kreativen Umgangs mit Abfall und dessen Wiederverwertung sowie Einblicken in das Thema Mülltrennung und Müllvermeidung vermittelt haben.
Vielen Dank auch an unsere Schulleitung, - verwaltung und an unseren  Hausmeister, die uns in jeder Hinsicht lehr- und erfolgreiche Projekttage ermöglicht haben.
Nachfolgende Bilder sprechen für sich und die Begeisterung von Schüler*innen und den beteiligten Lehrkräften klingt noch lange nach!
                                                                                         Frau O.
Hier ist der Link zum NP-Artikel: https://www.neuepresse.de/Hannover/Meine-Stadt/Hannover-Grundschueler-wollen-Muellflut-stoppen

 

Liebe Kinder aus den vierten Klassen,
herzlichen Dank für die großzügige Spende eurer Ranzen! Es haben fast 30 Kinder ihren Ranzen verschenkt. Als wir diese am Freitag Abend beim Obdachlosenheim abgaben, kamen uns schon viele Grundschulkinder entgegen, die sehr gern einen haben möchten! In dem Heim leben 60 Kinder obdachloser Eltern und die Leitung wird sich in den nächsten Tagen um die faire Verteilung eurer Schulranzen kümmern.

Die SV hat ein Picknick mit der gesamten Schule organisiert. Am Montag, 1.7.19 trafen sich alle Klassen auf dem Pausenhof und es wurde gemeinsam gefrühstückt. Die Aktion hat allen viel Spaß gemacht. Liebe SV, ihr dürft gerne wieder so etwas planen!
DL
Bei strahlendem Sonnenschein und erträglichen Temperaturen haben wir unser Sommerfest mal wieder auf dem Schulhof feiern können! Überall sah man gutgelaunte Schüler, Eltern und Lehrer. Es war ein voller Erfolg! 
Zu Beginn bedankte sich Frau Dreyer bei Herrn Peikert, der nach vielen Jahren und unermüdlichem Einsatz den Vorsitz des Fördervereins abgibt. Vielen Dank für Ihre Mühe, Herr Peikert! 
Außerdem gab es viele Vorführungen vom Chor, Trommelaufführungen aus Klassen oder aus dem Ganztag, ein Kuchenbuffet und vom Outbax Würstchen für den Grill.
Danke an alle Helfer und den Förderverein und den SER für die Vorbereitung!
DL

Liebe Kinder und liebe Eltern,
innerhalb weniger Wochen haben wir gemeinsam etwas Großes geschafft. Tausende Plastikdeckel haben wir gesammelt und damit mehreren Kindern auf der Welt die Möglichkeit geschenkt, eine Polio-Impfung zu bekommen. Dafür wollen wir DANKE sagen!
Leider haben wir erfahren, dass das Projekt „500 Deckel für ein Leben ohne Kinderlähmung“ Ende Juni eingestellt wird, da die Arbeit für die ehrenamtlichen Helfer zu viel geworden ist. Noch bis zum Schulfest wird die Sammeltonne im Schulfoyer stehen und danach ein letztes Mal geleert werden.
                  Eure Elternvertretung
Beim Vorlesewettbewerb der vierten Jahrgangs traten die Sieger der einzelnen Klassen gegeneinander an: Liv (4a), Tim (4b), Julius (4c) und Moritz (4d). Alle Leser überzeugten durch einen gelungenen Vortrag des ungeübten Textes. Der Jury, bestehend aus Frau Dreyer, Frau Nee (Fachkonferenz Deutsch), Herrn Baumer (Buchhandlung Sternschnuppe) und den beiden Lesementoren Herrn Pfeiffer und Frau Bock, fiel die Entscheidung nicht leicht. Sieger wurde Tim, den zweiten Platz belegte Moritz und den dritten Platz teilten sich Liv und Julius. Für die beiden ersten Sieger gab es einen Buchgutschein (Dank an den Förderverein!). Alle Teilnehmer erhielten ein Buchgeschenk gesponsort von der Sternschnuppe und Süßes für die Klassen. 
Am Mittwoch, 29.5.2019 fand das Völkerballturnier des dritten Jahrgangs statt. Nach spannenden Spielen gewann die Klasse 3d den Sieg. Wir danken den Organisatoren und den fairen Spielern für den aufregenden Tag!
Im Rahmen der Verkehrserziehung hat die Firma Dachser zusammen mit der Polizei auf unserem Schulhof den Schülern des vierten Jahrgangs den Toten Winkel bei einem LKW erklärt. Dazu stand der LKW auf dem Hof und durch gelbe Flächen wurden die großen, nicht einsehbaren Bereiche des LKW-Fahrers dargestellt. In diesen Bereichen hatte die Schulklasse jeweils viel Platz, um sich aufzuhalten. Jeder Schüler durfte einmal in den LKW klettern und selbst erleben, dass er plötzlich keinen seiner Mitschüler mehr sehen konnte. Hoffentlich denken wir alle stets daran, wenn wir im Straßenverkehr unterwegs sind!